Sexualtherapie


Sexualtherapie findet Anwendung bei Schwierigkeiten mit dem eigenen Sexualleben oder bei Störungen mit Krankheitswert, die sich im Sexualverhalten und im sexuellen Erleben äußern.


In meiner sexualtherapeutischen Arbeit unterscheide ich in die vier folgenden Bereiche


  • keine Sexualität (früher / heute)
  • keine regelmäßige Sexualität (Quantität)
  • unbefriedigende Sexualität (Qualität)
  • Sexualität mit unerfüllten Wünschen / Fantasien


und erstelle je nach Bereich und Ausprägung gemeinsam mit Ihnen ein bedarfsgerechtes Therapiekonzept.


Hierbei können neben sexualtherapeutischen auch hypnosethera-peutische Elemente sowie EMDR-Therapie zum Einsatz kommen.



Themen-Schwerpunkte können dabei u. a. sein


  • Sexualität nach der Geburt
  • Sexualität nach den Wechseljahren
  • Lustlosigkeit bei Mann und Frau
  • Sexuelle Gewalt / Missbrauch
  • Sexuelle Funktionsstörungen
  • Sexuelle Abweichungen
  • Sexuelle Fantasien und Wünsche
  • Affären / Seitensprünge
  • Sex-Sucht.



  Bannerbild: © iko - Fotolia.com